-
-
321 m
0 m
0
1,2
2,4
4,79 km

949 εμφανίσεις, 30 αποθηκεύσεις

κοντά στην περιοχή Mitáta, Attica (Greece)

Wanderweg vom Kolokotronisdenkmal nach Diakofti, Wanderzeit ca. 2Std.

View more external

2 αξιολογήσεις

  • Φωτογραφίες Jürgen Zuberer

    Jürgen Zuberer 29 Απρ 2013

    Der Weg ist nicht beschildert !
    Vor dem Denkmal links auf den Landwirtschaftsweg einbiegen und wenige Meter danach rechts abbiegen. Man folgt dem Weg bergauf, den Weg der nach links abbiegt ignorieren und weiter bergauf. Der Weg verengt sich langsam und man gelangt auf den alten Eselspfad der direkt nach Diakofti führt. Es ist kein Verlaufen möglich !
    Einer der schönsten Wanderwege von Kythira !

  • Φωτογραφίες Jürgen Zuberer

    Jürgen Zuberer 31 Αυγ 2013

    Der ist nun beschildert !
    Beschreibung von Diakofti zum Kolokotronisdenkamal:

    Für lange Zeit war Diakofti ein kleines verschlafenes Fischerdorf am Ende der Welt. Heute ist Diakofti der Haupthafen von Kythera. Der alte schmale Pfad war früher die einzige Verbindung zum Rest der Insel, wahrscheinlich seit der Antike. Der Pfad ist gerade so breit dass eine beladenes Maultier mit seinem Führer darauf gehen konnte. Am Wegesrand sehen wir einige längliche Steingewölbehäuser “camaras”, Einzimmerkonstruktionen mit gewölbten Dächern, die als Haus und Stall dienten. Einige Häuser sind mehr als 300 Jahre alt. Der Pfad führt uns weiter zu einer kleinen Schlucht – die kleinen Eichen spenden Schatten und laden uns zu einer Pause ein. Eine große Stille, nur der Wind aus der Schlucht säuselt ein Lied von den Menschen aus hunderten von Jahren, die diesen Weg beschritten hatten….

    Beim Aufsteigen, passieren Sie die Stelle die man “Provgalma” nennt, von hier aus hat man einen wunderschönen Blick auf Diakofti. Das erste Dorf dem wir begegnen, heißt “Pente Pigadia” (fünf Brunnen). Das Dorf ist seit langer Zeit verlassen, nur ein paar Gebäude zwischen den Olivenbäumen erinnern an die Vergangenheit. Heute wächst und blüht die Baumheide (Erica), rosa Zitrosen, Thymian und andere kleine mediterrane Sträucher , das Land wurde vor mehr als fünfzig Jahren aufgegeben.

    Der Weg endet nach wenigen Metern auf der Schotterstraße zum Kolokotronisdenkmal. Dieses Denkmal ehrt den Held der griechische Revolution. Mit seine Hilfe wurde das Kloster Agia Moni erbaut.

    Genießen Sie Ihre Wanderung!

You can or this trail