Αποθήκευση

 Sýna smáatriði

loading...

Follow this trail from your smartphone!

Trail identifier (Wikiloc ID): 333144

-
-
3.245 m
2.306 m
0
2
5
7
9,46 km
Skoðað: 3856sinnum, niðurhalað: 34 sinni
nálægt  Fafleralp (Switzerland)

Nach der Nacht in der Schneehöle spure ich weiter Richtung Hollandia. Zuerst steige ich auf den Langgletscher hinab, quere diesen bis auf die südliche große Rippe und steige darauf aufwärts. Vor dem Gletscherbruch und vor der großen Mulde quere ich wieder auf die nördliche Seite. Dann geht es über zahlreiche Gletscherhügel und ausgedehnte Gletscherplateaus aufwärts. Am Nachmittag quäle ich mich in der brüttenden Nachmittagssonne. Es geht nur schleppend voran. Erst gegen Abend wird es kühler und ich beginne den Endspurt zur Hütte. Wenn man allein Spuren muss, ist es eine zermürbende Tour. Der Winterraum der Hütte ist gemütlich aber eisigkalt. Der kleine Ofen bringt kaum Wärme. Es ist nur sehr wenig Holz vorhanden und so spare ich. Das meiste Holz ist grüne Akazie, die nicht richtig brennt, sondern nur glimmt. Gut dass das Lager auch in der Küche ist (für max. 12 Personen). Danach mache ich einen Ruhetag (Sachen trocknen).

Athugasemdir

    You can or this trail

    tortic
    • mynd af Äbeni Flue (2) Anenhütte-Hollandia
    • mynd af Äbeni Flue (2) Anenhütte-Hollandia
    • mynd af Äbeni Flue (2) Anenhütte-Hollandia
    • mynd af Äbeni Flue (2) Anenhütte-Hollandia
    • mynd af Äbeni Flue (2) Anenhütte-Hollandia
    • mynd af Äbeni Flue (2) Anenhütte-Hollandia

    Styrkleiki: skill Miðlungs

    Tími:  10 ώρες 31 λεπτά

    Hnit: 1140

    Uploaded: 24. mars 2009

    Recorded: mars 2009

    © tortic Öll réttindi áskilin

    [merkja sem óviðeigandi/móðgandi]

    Fá aksturleiðbeiningar að þessum stað

    Frá: 

    Fá leiðbeiningar